torsten de winkel

Unglaublich: Mastertouch wird 25!

Ende der 80er Jahre machte Torsten de Winkel zunächst in Deutschland Furore. Die FAZ nannte sein Debut 'Mastertouch' einen "Coup der deutschen Jazzgeschichte". Kaum zu glauben: 2010 wird dieser moderne Klassiker 25 Jahre alt.

Nach der Zusammenarbeit mit Kultur-Ikonen wie Joe Zawinul, Ravi Coltrane, Whitney Houston oder Grandmaster Flash wurde er schließlich von Pat Metheny einem Millionenpublikum vorgestellt.

In Deutschland arbeitete er weiter mit Hellmut Hattler, TabTwo, Joachim Kühn und vielen anderen.Trotz seiner tiefen Wurzeln im archaischen, unmittelbar erfahrbaren in der Musik ist de Winkel ein ungewöhnlich offenes und schwer festzunagelndes stilistisches Chamäleon, dessen Devise zu sein scheint, lieber etwas zu riskieren, als auf sicheren Pfaden zu wandeln.

Anhaltende Leidenschaft für Musik-Communities


Bei all dem ist Torsten de Winkel leidenschaftlicher Art-Community-Aktivist und Motor entsprechender Organisationen wie der nyjg/New York Jazz Guerrilla oder der Bimbache Global Initiative.

Für weitere Informationen empfehlen wir einen Blick auf seine MySpace-Site, auf den deutschsprachigen Wikipedia-Eintrag Torsten de Winkel und natürlich auf unsere Seite zum Projekt Bimbache openArt, für das wir Management und Booking Agent sind.

Zum Anspielen haben wir auf YouTube eine besondere Perle gefunden: de Winkel/ Hattler 2008 live in Worms.